IM KUND:INNEN-KONTAKT


Deine Leute hast Du mit Sorgfalt und nach Kompetenz eingestellt. Leider werden sie von den Kund:innen nicht so ganz verstanden und die Expertise eher abgelehnt statt geschätzt?


Dann liegt es dran, WIE die Botschaft rübergebracht wird: zu detailliert, zu monoton, zu langatmig. Oder wird zu wenig zugehört? Zu wenig hinterfragt?


Das können wir ändern. Ich gebe Kompetenz Stimme.
Damit Kund:innen gerne zuhören, und die Präsentation überzeugt.


Wann bist Du hier richtig?

👉🏻 Deine Vertriebler:innen sollen das Gegenüber überzeugen. Nicht nerven, nicht überreden.

👉🏻 Du willst, dass die Vorträge fürs Publikum interessant sind, weil wirklich Fragen, die im Raum laut winken, beantwortet werden. 

👉🏻 Bei den Beiträgen Deiner Consultants ist noch sehr viel Luft nach oben bezüglich Klarheit, Durchsetzungskraft und Menge.


"Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit" kannst Du nicht mehr hören? Dann mach Schluss damit.

X  Schluss mit Kompetenz, die langweilt.
X  Schluss mit Zappeln und Umfallen bei kritischen Rückfragen von Kund:innen.
X  Schluss mit Präsentationen, die immer gleich aussehen und vorhersehbar sind. 


Feedback von Auftraggeber:innen


Her mit der Verbesserung! Das ist danach anders.

✅ Dialog statt Einbahnstraße: Nicht nur dein Ziel, sondern die Fragen des Gegenübers bestimmen von Beginn an den roten Faden mit. Detailtiefe und Befürchtungen der Entscheider:innen haben sofort Einfluss auf die Präsentation – so bist Du immer auf der richtigen Spur! Auf der Spur zu Deinem Ziel.


✅ Liefern statt Labern: Die referierende Person zückt die passende Folie und freut sich aufs Beantworten von Fragen. Das Gegenüber nickt, stellt vertiefende Fragen, fühlt sich wohl, ernst genommen, abgeholt.


✅ Struktur statt Fragezeichen: Immer in 4 Schritten entsteht eine Präsentation. Das bringt Sicherheit und einen Aufbau, der das eigene Ziel genauso im Blick behält, wie den Weg dorthin – der zum Gegenüber passen muss.


✅ Wiederholbar statt Labyrinth: Unterschiedliche Wissensstände im Plenum? Die Inhalte werden vom Gegenüber intern weitergetragen und verlieren dann die Spannkraft? Nicht, wenn es interaktiv ist und die Kernbotschaften sauber wiederholt und platziert werden.


✅ Stolz statt Anspannung: Weiteratmen – auch kritische Anmerkungen bringen Deine Referentinnen nicht aus der Spur. YES! Sie wissen, wie sie Körpersprache und Sprechweise regulieren und Spielchen für sich nutzen können. Gerade dort kann Deine Firma mit Kompetenz wirklich punkten – dort wo Widerspruch und Spannungen der Entscheider:innen aufgefangen werden. Von Deinen Consultants, von Deinen Fachkräften und von Deinen Vertriebler:innen.


Feedback von Auftraggeber:innen